Stellenangebot

Tierpfleger/-in

Wir suchen ab sofort eine Tierpflegerin/ einen Tierpfleger in Vollzeit mit abgeschlossener Berufsausbildung als Tierpfleger für die Betreuung unserer Katzen und Hunde in der Tierpension.

Sie sollten körperlich topfit sein, da es sich um eine anstrengende Arbeit handelt. Sie müssen verantwortungsbewusst im Umgang mit Mensch und Tier, kommunikativ und gewissenhaft sein.

Absolute Tierliebe wie auch berufliche Erfahrung im Umgang mit Kleintieren (Hund, Katze) sowie der Umgang mit Computer, Internet und E-Mail-Programmen gehören zu den Grundvoraussetzungen.

Schicken Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung an bewerbung@tierarztpraxis-ehrlich.de

Beiträge mit Tag ‘Natur’

Die Kälte hört nicht auf

Geschrieben von Dr. Mathias Ehrlich am in Hunde, Krankheiten, Tagesgeschäft

Da der Winter aber auch gar nicht aufhören will, hier noch ein Beitrag der eigentlich an den Anfang des Winters gehört. Aber jeden Tag stapeln sich die Patienten mit Husten, Blasenentzündung und Erkältungen – also seid nett zu Euren Hunden!

NASSE KÄLTE – DÜNNES EIS

Aus Erfahrung wichtig!!

…der ausgedehnte Sonntagsspaziergang oder die auspowernde Tobe-Spielrunde mit Freunden birgt enorme Gesundheitsrisiken für Hunde. Wenn der Hund nach anstrengender Tätigkeit im kalten Auto sitzt oder sich im Zwinger selbst erwärmen muss, vor dem Supermarkt abwartet weil noch schnell eine Besorgung gemacht werden muss oder, oder, oder…besteht auch bei ihm die Gefahr sich gehörig zu unterkühlen. Nach anstrengenden Einsätzen ist der Hund erschöpft und sehnt sich nach Wärme.

Großwildjagd

Geschrieben von Dr. Mathias Ehrlich am in Tagesgeschäft, Wildgehege

Großwildjagd Teil I und II

Liebe Leser,

eigentlich wollte ich die Erlebnisse der letzten Tage in zwei Teilen beschreiben, aber wie immer, läuft mir die Zeit davon. Es sind Ferien – auch Kinder haben, neben den geliebten Vierbeinern und wollen wir mal die gefiederten (oder auch beflügelten) Zweibeiner nicht vergessen, ihre Rechte… So muss die heiß geliebte Praxisarbeit ein wenig zurück stecken. Aber morgen geht es wieder richtig los.

Ja, die letzten Tage… Der Dienstag war der erste Großwild“jagd“tag. Zur Vorgeschichte: Die Forsthochschule in Tharandt möchte ein neues Rotwildgehege einrichten, nachdem das Vorherige unter den Wetterunbilden des Wirbelsturmes „Cyrill“ am 18./19. Januar 2007 zu Bruch ging und sich die darin befindlichen Hirsche in alle Winde zerstreuten. Für die Wiederbesiedlung des neuen Geheges werden nun im Wildgehege Moritzburg 5 Tiere schlafen gelegt, welche nach dem Transport ins Grillenburger Gehege den Grundstock für ein neues Rudel bilden sollen. Am Dienstag ging es also los.

Windkraft in Dresden – Absurde Idee?

Geschrieben von Dr. Mathias Ehrlich am in Krebs

Forderung nach Windkraftanlagen in Dresden ist absurde Idee

http://www.fdp-sachsen.de/online/fdp/fdp.nsf/News.xsp?id=522FB2EC891F3BE0C12579CC00472C7F

Die Dresdner SPD hat sich auf ihrem Kreisparteitag für die Errichtung von Windkraftanklagen im Dresdner Stadtgebiet in großem Stil ausgesprochen. Auch das Umweltamt der Stadt Dresden befürwortet Medienberichten zufolge die Installation von Windrädern in Dresden. Dazu erklärt der Dresdner Landtagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag, Torsten Herbst:

%d Bloggern gefällt das: