Stellenangebot

Tierpfleger/-in

Wir suchen ab sofort eine Tierpflegerin/ einen Tierpfleger in Vollzeit mit abgeschlossener Berufsausbildung als Tierpfleger für die Betreuung unserer Katzen und Hunde in der Tierpension.

Sie sollten körperlich topfit sein, da es sich um eine anstrengende Arbeit handelt. Sie müssen verantwortungsbewusst im Umgang mit Mensch und Tier, kommunikativ und gewissenhaft sein.

Absolute Tierliebe wie auch berufliche Erfahrung im Umgang mit Kleintieren (Hund, Katze) sowie der Umgang mit Computer, Internet und E-Mail-Programmen gehören zu den Grundvoraussetzungen.

Schicken Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung an bewerbung@tierarztpraxis-ehrlich.de

Der alte Hund

Geschrieben von Dr. Mathias Ehrlich am in Tagesgeschäft

27.06.2012

Das tägliche Einerlei

Der Alte Hund

Was gibt es neues in der Tierarztpraxis Langebrück? Heute habe ich mich entschlossen Tagebuch über die Ereignisse des Tages zu führen, um irgendwann einmal sagen zu können was ich mit meinem Leben angefangen habe.

Häufig weiß ich schon am selben Abend nicht mehr was ich alles getan habe und das kann so nicht weiter gehen. Da es mir heute genau so geht werde ich den Tag von hinten aufrollen. Da war die Fine, ein kleines Beaglemädchen, das liebste Kind zweier Studenten, welche so zusagen ein „Montagshund“ ist und kaum einen Monat ohne Ihren Tierarzt sein kann. Vor zwei Tagen erst besuchte mich Fine, wegen zwei Hautveränderungen, bei denen es sich durchaus  um eine Hautpilzinfektion handeln konnte und heut steht sie nun schon wieder auf meinem Tisch und zittert wie Espenlaub mit fast 40° Fieber Durchfall und Bauchschmerzen. Dazu muss man sagen, dass Fine ein wirklicher Beagle und damit auch ein Allesfresser ist, der auch vor Weihnachtsschmuck keinen Halt macht, weswegen ich ihm kurz vor dem letzten Weihnachtsfest den Magen ausräumen durfte in welchem sich eine schöne Sammlung von Schleifen und Servietten befand. Heute nun hat erwider Bauchweh und Durchfall, aber wohl eher einen Infekt den man ganz gut in den Griff bekommen kann.

Die Zeiten zwischen meinen einzelnen Patienten habe ich zur Lektüre interessanter Zeitschriftenartikel genutzt. Zum einen lese ich eben einen Beitrag über die verschiedenen in Deutschland auf dem Markt befindlichen Schmerzmittel. Des weiteren einen über die hormonelle Kastration  und Behandlung von männlichen sowie weiblichen Hunden und Katzen mittels Einsetzen eines Hormonimplantates unter die Haut. Die Wirkung ist genauso einfach wie verblüffend und vielfältig mit zur Zeit kaum bekannten Nebenwirkungen. Oder gibt es wirklich nur so wenige?? Ein Beitrag über die Behandlung der „Caninen Atopischen Dermatitis – CAD“ hat mich wenigstens genauso gefesselt, zeigt er doch eine Strategie auf mit welcher hochgradig allergischen Hunden, welche leider immer mehr werden, gut unterstützend geholfen werden kann. Man muss sicher nicht alles sofort übernehmen was neu ist, aber einige Untersuchungen sind doch eine Überlegung wert und überzeugen mich so, dass ich sie meinen Patienten zu Gute kommen lassen kann.

Der 17 Jahre alte Hund von Herrn J. hat unter dem derzeitigen Klima besonders zu leiden. Schon seit einem Jahr bekommt er Herzmedikamente, weil wir bei ihm einen altersbedingten Herzfehler festgestellt haben.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

avatar

Dr. Mathias Ehrlich

Dr. Mathias Ehrlich, geboren 1969 in Dresden. Studium in Berlin bis 1996. Tierarzt in Dresden-Langebrück seit 1996. Promotion 2010 in Leipzig.

Kommentieren

%d Bloggern gefällt das: