Stellenangebot

Tierpfleger/-in

Wir suchen ab sofort eine Tierpflegerin/ einen Tierpfleger in Vollzeit mit abgeschlossener Berufsausbildung als Tierpfleger für die Betreuung unserer Katzen und Hunde in der Tierpension.

Sie sollten körperlich topfit sein, da es sich um eine anstrengende Arbeit handelt. Sie müssen verantwortungsbewusst im Umgang mit Mensch und Tier, kommunikativ und gewissenhaft sein.

Absolute Tierliebe wie auch berufliche Erfahrung im Umgang mit Kleintieren (Hund, Katze) sowie der Umgang mit Computer, Internet und E-Mail-Programmen gehören zu den Grundvoraussetzungen.

Schicken Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung an bewerbung@tierarztpraxis-ehrlich.de

Fettsucht 2

Geschrieben von Dr. Mathias Ehrlich am in Hunde, Katzen

Liebe Leserinnen und Leser,

mein letzter Artikel in der Rubrik Wissenswertes unserer Internetseite hat wohl doch einige Fragen aufgeworfen, welche es zu beantworten gilt, auch wenn es schon wieder Tage, fast Wochen her ist, dass dieser Artikel erschienen ist.

…ja natürlich handelt es sich heutzutage bei der Fettsucht, mir gefällt das deutsche Wort einfach besser als „Adipositas“ und darum werde ich es im folgenden ausschließlich verwenden, auch wenn es dadurch wahrscheinlich zu einigen Wiederholungen kommen wird, um eine medizinische Erkrankung und damit schließt medizinisch sowohl internistische als auch psychische, physische, orthopädische und viele andere Formen mit ein. Der Gegensatz dazu ist die Deklaration der Fettsucht als reine Ernährungsstörung aber das ist schon seit fast 30 Jahren veraltet.

Körpermaßbeurteilung – BCS (body condition scoring)

Für die Beurteilung, welches Individuum nun unter Fettsucht leidet und welches noch oder schon normal ist, hat sich in den letzten Jahren das fünf- und nach neuesten Untersuchungen neunteilige body condition scoring – System etabliert, welches gerade von einem marktführenden Lebens- und Futtermittelhersteller namens Nestlé mit entwickelt wurde und in zahlreichen Publikationen seine Berechtigung erhielt. Ein Leitbild möchte ich Ihnen kurz vorstellen, so dass Sie, geschätzte Leserschaft mit Eifer den BCS Ihres Tieres bestimmen können.

  • BCS

BCS – 1 zu dünn

Rippen, Lendenwirbel und Beckenknochen sowie alle Knochenvorsprünge von weitem gut sichtbar. Kein Körperfett feststellbar. Offensichtlicher Schwund von Muskelmasse.

BCS – 2 zu dünn

Rippen, Lendenwirbel und Beckenknochen leicht errkennbar. Kein tastbares Körperfett. Bestimmte andere Knochenvorsprünge gut sichtbar. Minimaler Schwund von Muskelmasse.

BCS – 3 zu dünn

Rippen leicht tastbar und eventuell sichtbar ohne tastbares Fett. Scheitelpunkt der Lendenwirbel sichtbar. Beckenknochen eventuell vorstehend. Taille und Magengrube gut ausgeprägt.

BCS – 4 ideal

Rippen leicht tastbar, mit minimaler Fettschicht. Taille – von oben betrachtet – gut erkennbar. Magengrube gut sichtbar.

BCS – 5 ideal

Rippen tastbar ohne übermäßige Fettschicht. Taille – von oben betrachtet hinter den Rippen wahrnehmbar. Magengrube – von der Seite betrachtet – sichtbar. Minimales Fettpolster am Bauch.

BCS – 6 zu dick

Rippen unter einer etwas zu dicken Fettschicht tastbar, Taille – von oben betrachtet – wahrnehmbar, aber nicht hervortretend. Magengrube sichtbar.

BCS – 7 zu dick

Rippen schwer tastbar, dicke Fettschicht. Fettpolster im Bereich von Lenden und Schwanzansatz sichtbar. Taille fehlt oder schwer erkennbar. Magengrube eventuell sichtbar.

BCS – 8 zu dick

Rippen unter einer dicken Fettschicht nicht oder nur unter Anwendung starken Drucks tastbar. Dicke Fettpolster im Bereich von Lenden und Schwanzansatz. Keine Taille. Keine Magengrube. Eventuell Vorliegen einer Magenerweiterung.

BCS – 9 zu dick

Beträchtliche Fettpolster im Bereich von Brustkorb, Wirbelsäule und Schwanzansatz. Keine Taille, keine Magengrube. Fettpolster im Bereich von Hals und Gliedmaßen. Offensichtliche Magenerweiterung.

 ..ein Zitat einer Leserin möchte ich noch aufgreifen: „“Während beim Menschen die chirurgische Therapie die erfolgreichste Therapieform bei hochgradiger Fettsucht ist“ … upps, das sehe ich anders. DANKE aber für den schönen informativen Beitrag eben! Schön, daß es ENDLICH wieder mal was Wissenswertes gibt! Habe es echt schon richtig vermißt! Liebe Grüße… J.“ – Was ist eigentlich „erfolgreich“. Jeder Artikel egal ob in Boulevardblättern, medizinischen Fachzeitschriften oder Blogbeiträgenlebt von Unvollständigkeit und nur der aufmerksame Leser sieht die Ungereimtheiten.

Erfolgreich ist schnell? Erfolgreich ist lang anhaltend? Erfolgreich ist nicht so kostenintensiv? – Die chirurgische Therapie der Fettsucht beim Menschen ist wohl wirklich die schnellste und am längsten vorhaltende Therapieform beim Menschen und auch die Rückfallquote ist am geringsten. Natürlich ist es auch die preisintensivste Variante.

Herzlichst Ihr Dr. Mathias Ehrlich

Das Body Condition System wurde am Nestlé Purina Center entwickelt und als Dokument in folgenden Publikationen validiert:

• Mawby D, Barges JW, Meyers T, et al. Comparison of body fat estimates by dual energy x-ray absorptiomery and deuterium oxide dillution in clien owned dogs. Compendium 2001, 23 (9A):70
• Laflamme DP. Development and Validation of a Body Condition Score System for Dogs.
• Canine Practice July/August 1997; 22:10-15
• Keady, et. al. Effects of Diet restriction on Life Span and Age Related Changes in Dogs, JAVMA 2002; 220:1315-1320
• Laflamme DP, Hume E, Harrison J. Evaluation of Zoometric Measures as an Assessment of Body
• Composition of Dogs and Cats. Compendium 2001; 23(Suppl 9A):88

 




Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

avatar

Dr. Mathias Ehrlich

Dr. Mathias Ehrlich, geboren 1969 in Dresden. Studium in Berlin bis 1996. Tierarzt in Dresden-Langebrück seit 1996. Promotion 2010 in Leipzig.

Kommentare (8)

  • avatar

    Katzenfreund

    |

    Aha, mein alter Pschyrembel (1942!) definiert FETTSUCHT als „krankhafte Fettanhäufung im Körper, Fettleibigkeit; eine das Normalgewicht überschreitende Gewichtszunahme inf. abnormer Zunahme des Körperfetts. Vorkommen entweder diffus als ADIPOSITAS od. fleckweise als Lipomatose od. als umschriebene tumorartige Fettknoten, Lipome….“ Weiters werden dann unterschiedliche Ursachen aufgeführt. Hm, ja… hier schien man noch die Adipositas als eine Art „Spezialfall“ der Fettsucht aufzufassen; es scheint ja auch logisch zu sein. Was nun den Begriff „Fettsucht“ angeht, nun, der hat sich zwar eingebürgert und ist damit „gebräuchlich“, aber ich habe trotzdem meine Problem damit, rein von der Sprachlogik her. Man ist ja schließlich nicht süchtig nach Fett…. wie es z.B. bei der Nikotin-, Alkohol-, Drogen- oder Was-es-noch-für-nette-aber-ach!-so-verbotene-Sachen-gibt…-Sucht ist – nein, das führt einfach in die Irre, finde ich. Das „diffuse Fett“ ist doch das Ergebnis, nicht die Ursache… für was auch immer. Also, vielleicht ist ja „Fettleibigkeit“ korrekter…. Nur eben nicht so in Gebrauch. Leider.

    Und, leider….. Fell wegdenken geht einfach nicht, beim besten Willen!
    Ich bringe es nicht fertig!!!!

    Herzliche Grüße!

    Katzenfreund.

    Antworten

    • avatar

      HAGEDISE

      |

      Jaja, „Fettsucht“ ist ein schwieriges Wort und genauso irritierend wie beispielsweise Fallsucht. Oder Tobsucht. Oder Eifersucht. Oder Sehnsucht…. Das macht ja alles auch kein Mensch freiwillig. Eher im Gegenteil – es „befällt“ einen, kommt sozusagen „von außen“ über einen. Man kann sich gar nicht wehren. Und damit ist es ja schon fast wieder entschuldet, entschuldigt… man kann ja nichts dafür.
      Besser wird davon freilich auch nichts….

      findet H., die sich jetzt ultimativ wieder ihrer Frische-Brötchen- und-ganz-ganz-viel-Morgenkaffee-Sucht zuwenden muß. (Man kann’s ja auch positiv sehen…)

      Allen einen wunderschönen Sonntag!

      Herzlichst
      H.

      ***

      Antworten

      • avatar

        HAGEDISE

        |

        Wie wäre es denn, sehr geehrter Herr Dr. Ehrlich,
        mit dem Begriff „OBESITAS“ bzw. „OBESITÄT“? Mein kleines Klinisches Wörterbüchel verrät mir nämlich dazu gerade folgendes: „OBESITAS (edere – essen), Obesität: Fettleibigkeit, Mästung, überreichl. Fettansatz durch zu reichl. Ernährung. Vgl. Fettsucht. O.cordis Fettherz, s.d.“ Das klingt doch genau passend zu der hier verhandelten Problematik, denke ich. Naja, und – „Obesitas“ ist doch ein richtig schööööönes Wort, finden Sie nicht?!?
        Das sollte doch seine Chance bekommen!

        Mein Katerchen jetzt allerdings auch….. Mittagessen!!!

        Haben Sie alle einen guten Start in eine gelingende Woche!
        Und lassen Sie sich den Genuß von Glühwein, Stollen, Lebkuchenherzen et. al. um Gotteswillen nicht verderben!

        Sehr herzlich und wie immer
        Ihre
        H.

        ***

        Antworten

        • avatar

          Dr. Mathias Ehrlich

          |

          Ja, Obesitas ist als Wort eine angenehme Alternative und ich werde sicher in einem der nächsten Beiträge darauf zurück kommen. Herzlichst, Ihr Dr. Mathias Ehrlich.

          Antworten

          • avatar

            HAGEDISE

            |

            Ja, fein. Das freut mich. Womit, wenn die Frage denn erlaubt ist, wird sich Ihr nächster Beitrag denn beschäftigen?

            Herzlichst
            Ihre wie immer
            gedanklich anwesende

            H.

            ***

            Antworten

  • avatar

    Katzenfreund

    |

    Tja, und wie ist es bei Katzen?
    War grad mit Eifer schauen, und, hm, tja…. bei meinen sieht keine von oben auch nur im entferntesten so aus. Mache ich was falsch oder hat man sich den Katzen nur noch nicht so intensiv gewidmet?

    Ansonsten – vielen Dank für diesen lesenswerten und informativen Beitrag!

    Ach ja, und – „Fettsucht“ ist eigentlich auch kein schönes Wort….

    findet

    der Katzenfreund.

    Aber der denkt nachher noch mal aufmerksamer drüber nach.

    Freundliche Grüße und allen ein schönes erholsames Wochenende!

    Antworten

    • avatar

      Dr. Mathias Ehrlich

      |

      Bei Katzen wird die Beurteilung nach den gleichen Kriterien vorgenommen. Bei Einigen muss man sich nur das viele Fell wegdenken :).
      Herzlichst, Ihr Dr. Ehrlich

      Antworten

Kommentieren

%d Bloggern gefällt das: